Allgemeines

Judo- Der asiatische Fitnesssport für Alle!

 

Was genau ist eigentlich Judo?

Judo ist eine Kampfsportart, die ihren Ursprung in Japan hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten kommt Judo gänzlich ohne Schlag- und Tritttechniken aus. "Ju Do" bedeutet ins Deutsche übersetzt "der sanfte Weg". Ziel ist es beim Judo, den Partner mit Hilfe spezieller Judotechniken aus dem Gleichgewicht zu bringen und dabei das eigene Gleichgewicht zu bewahren. Judo erfordert ein hohes soziales Einfühlsvermögen (soziale Kompetenz), da Judo kein "Gegeneinander" sondern ein "Miteinander" bedeutet.

 

Die Sportart Judo eignet sich daher für jederman:

 

-als (Wett)-Kampfsport mit der Möglichkeit neben Gürtelprüfungen auch an Wettkämpfen in ganz

 Deutschland teilzunehmen. 

 
-als körperlicher Ausgleich im Alltag.
 

-zum Erlernen der Körperbeherrschung, insbesondere Motorik, Bewegungskoordination und  

 Förderung der Gleichgewichtskontrolle.

 
-zur Stärkung der eigenen Selbstsicherheit.
 
-als Selbstverteidigung
 
-als sinnvolle Freizeitgestaltung in einer Gemeinschaft.
 

-als Breitensport; auch ohne Wettkampferfahrung können Gürtelprüfungen absolviert und die

höchsten Gürtelfarben erreicht werden. 

 
-als "Sport für jung und alt" (von 3 bis +60 Jahre).